Pädagogik der Vielfalt nach Annedore Prengel

Author
:
Maria Kaesberg
Publish Date
:
2010-07-19
Publisher
:
Grin Verlag
ISBN
:
9783640664719
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Pädagogik der Vielfalt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende wissenschaftliche Abhandlung entstand im Sommersemester 2010, im Rahmen des Seminars 'Pädagogik der Vielfalt' des Studiengangs 'Master of Arts Außerschulische Bildung' der Justus-Liebig-Universität Gießen. Aufgabe der Seminarteilnehmer/Innen war es, sich mit dem Werk 'Pädagogik der Vielfalt' von Annedore Prengel auseinanderzusetzen und gemeinsam einen Überblick über die wichtigsten Inhalte ihrer Schrift anzufertigen. Zu diesem Zweck wurden die verschiedenen Kapitel aus Prengels Werk auf vier der Seminarteilnehmerinnen aufgeteilt, während zwei weitere Teilnehmer Vorwort, Einleitung, Fazit und die äußere Form bearbeiteten. Da das Ergebnis mehr als eine bloße Zusammenfassung darstellen sollte, wurde jedes Kapitel zusätzlich kritisch mit einer Sekundärliteratur gesichtet.
Read Now
Sorry, You have to Create a FREE ACCOUNT to continue Read or Download this Book Create My Account

Pädagogik der Vielfalt nach Annedore Prengel

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Pädagogik der Vielfalt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende wissenschaftliche Abhandlung entstand im Sommersemester 2010, im Rahmen des Seminars 'Pädagogik der Vielfalt' des Studiengangs 'Master of Arts Außerschulische Bildung' der Justus-Liebig-Universität Gießen. Aufgabe der Seminarteilnehmer/Innen war es, sich mit dem Werk 'Pädagogik der Vielfalt' von Annedore Prengel auseinanderzusetzen und gemeinsam einen Überblick über die wichtigsten Inhalte ihrer Schrift anzufertigen. Zu diesem Zweck wurden die verschiedenen Kapitel aus Prengels Werk auf vier der Seminarteilnehmerinnen aufgeteilt, während zwei weitere Teilnehmer Vorwort, Einleitung, Fazit und die äußere Form bearbeiteten. Da das Ergebnis mehr als eine bloße Zusammenfassung darstellen sollte, wurde jedes Kapitel zusätzlich kritisch mit einer Sekundärliteratur gesichtet.